AGB

AGB

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

Bestellung:

Ein Auftrag erhält erst nach erfolgter schriftlicher oder mündlicher Bestätigung unsererseits Gültigkeit. Änderungen, Ergänzungen, mündliche Vereinbarungen oder Annullierungen von Aufträgen bedürfen unserer ausdrücklichen Zustimmung.

 

Bestellmengen:

Aus produktionstechnischen Gründen müssen wir uns Mehr- oder Minderlieferungen von ca. 10% vorbehalten.

 

Copyright:

Wir gehen grundsätzlich davon aus, dass sich unsere Auftraggeber vorgängig die Rechte an der Herstellung der uns in Auftrag gegebenen Artikel beschafft haben.

 

Versand:

Die Spedition der Ware erfolgt auf Kosten und Gefahr des Käufers.

Bereitstellung von Waren mit Abmachung des Kunden vor oder hinter unserem Hause geht auf die Verantwortung des Kunden.

Anlieferung und Abholung der Textilien durch den Kunden:

Die Textilien können zu den normalen Öffnungszeiten persönlich angeliefert oder abgeholt werden.

Für ausserhalb der Öffnungszeiten angelieferte Textilien wie Ablage unter Briefkasten oder Umschwung ums Haus wird keine Haftung übernommen.

Lieferfristen:

Terminwünsche des Auftraggebers werden von uns, wenn immer mö­glich, berücksichtigt. Lieferverzögerungen aufgrund von Ereignissen, die nicht in unserer Macht liegen, berechtigen den Käufer jedoch weder zur Annullierung des Auftrags noch zu irgendwelchen Schadenersatzforderungen. Sonstige Lieferverzögerungen werden mit dem Kunden geklärt.

Reklamationen / Retouren

Reklamationen müssen innert 8 Tagen nach erhalt der Lieferung gemeldet werden. Danach wird der Auftrag als genehmigt abgebucht. Retouren von Mustertextilien sind innert 20 Tagen zu erledigen.

 

Zahlungsbedingungen:

Die auf der Auftragsbestätigung genannten Zahlungsbedingungen haben auch dann Gültigkeit, wenn im Auftrag des Kunden andere Zahlungskonditionen vorgemerkt sind.

 

Stickprogramme:

Werden Stickprogramme separat berechnet und bezahlt, gehen diese in das Eigentum des Kunden über. Um Beschädigungen oder Verlust beim Transport oder durch unsachgemässe Lagerung zu vermeiden und allfällige Nachbestellungen termingerecht ausführen zu können, werden wir, ohne Gegenbericht, diese Programme kostenlos und fachgerecht bei uns einlagern; sie stehen aber jederzeit zur freien Verfügung des Kunden.

 

Gerichtsstand:

Als Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird von beiden Parteien der Geschäftssitz des Verkäufers anerkannt.

 

Zu beachten:

Vom Einspannen in unsere Stickrahmen können auf gewissen Materialien Druckstellen entstehen. Diese sollten aber spätestens nach dem ersten Waschen wieder verschwinden. Trotz grösster Sorgfalt kann es vorkommen, dass beim Aufnähen von Abzeichen oder bei Direktstickereien das Grundmaterial beschädigt wird. Irreparable Schäden werden von uns bis zu einem Maximalbetrag von CHF. 50.-- pro Stück gedeckt.

 

Position von Direktstickereien:

Bei Direktstickereien benötigen wir unbedingt eine genaue Schablone oder Beschreibung für die Positionierung der Stickerei. Fehlt diese bei Ihrem Auftrag, gehen wir davon aus, dass wir die Positionierung nach bestem Wissen für Sie ausführen sollen. Diesbezügliche Reklamationen müssten wir somit ablehnen.

 

Zürich im März 2018